Pfarreien Grunertshofen / Luttenwang

 

 

St. Laurentius wird bereits in einer Matrikel von 1315 als Pfarrkirche erwähnt. Die im Kern spätgotische Anlage wurde 1603 durch die örtliche Hofmarksherrschaft der Füll gründlich umgebaut. Daran wirten bedeutende Künstler wie z.B. die Gebrüder Anwander aus Landsberg mit.

Das Katholische Landschulheim Schloss Grunertshofen verdankt seine Entstehung 1900 der Initiative eines Münchner Priesters: Kaplan Georg Heuberger, Kassier und Berater des St. Vinzentius-Vereins fand in dem heruntergewirtschafteten Schlösschen der ehemaligen Hofmarksherrschaft von Pfretten-Füll ein Heim für Kinder, die kein oder kein geordnetes Elternhaus hatten. Da sowohl die Dorfschule als auch die die Plätze in der Pfarrkirche nicht mehr ausreichten wurde 1909 ein Erweiterungsbau mit Kapelle einbezogen. Am 10. Oktober 1910 wurde die Kapelle dem „Herzen Jesu“ geweiht.

 

 

Bereits im Jahr 755 soll eine Eigenkirche in „liutinuuanc“ dem Bischof Josepf von Freising übergeben worden sein. Der heutige Bau von St. Marä-Himmelfahrt in Luttenwang wurde im Verlauf der Jahrhunderte mehrfach verändert.

Kontakt

087202/1732

AWurm@ebmuc.de

Öffnungzeiten:

Montag 17 – 18 Uhr in den Räumen der Volksbank

(außer in den Ferien)

Ansprechpartner:

Frau Wurm

Aktuelle Nachrichten vom
Pfarrverband Mammendorf

02/2021

7 Wochen Neue Sicht – Fastenaktion für Paare

7 Wochen Neue Sicht – Fastenaktion für Paare
04/2020

Eindrücke von Ostern 2020